EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Hunger in der DR Kongo: Therapeutische Milch für akut unterernährte Kinder

DR Kongo: 400.000 Kinder unter fünf Jahren sind so stark unterernährt, dass ihr Leben in Gefahr ist. Im Referenzkrankenhaus in Adi finanzieren wir die Therapie akut unterernährter Kinder. Mit dem Einsatz therapeutischer Milch stellen wir Dorcas und Viola Weichen für eine gesunde Entwicklung.

Ängstlich schaut Dorcas jeden an, der sich ihr nähert. Ihre Füße und Hände sind geschwollen. Dorcas leidet an Kwashiakor, einer Form der schweren Proteinunterernährung, die sich durch Ödeme am Körper zeigt. Dorcas Körper sieht zart und gebrechlich aus. Sie ist viel zu klein für ihr Alter von zwei Jahren.

Dorcas Vater, der getrennt von der Mutter lebt, konnte Dorcas nicht mehr ausreichend versorgen. Als ihre leibliche Mutter sie nach langer Zeit besuchte, fand sie Dorcas in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand vor: „Dorcas konnte sich nicht mehr bewegen. Sie sprach und spielte nicht.“

 

Das Größenbrett zeigt an, dass Dorcas zu klein für ihr Alter ist. Aufgrund einer schweren akuten Unterernährung konnte sie nicht angemessen wachsen. Foto: © Nyokabi Kahura/Malteser International

Gewalt und Krieg lassen die Menschen in der DR Kongo hungern

Es sind vor allem die anhaltenden gewaltsamen Konflikte zwischen lokalen Milizen und der kongolesischen Armee, die fast zehn Millionen Menschen in der DR Kongo in den Hunger treiben. Das Land ist reich an Wasser und an fruchtbaren Böden. Aber aufgrund der unsicheren Lage bestellen die Menschen die Felder nicht mehr. Stattdessen leben Millionen auf der Flucht.

Hunger in der DR Kongo: Einfache Methoden für die richtige Diagnose

Dorcas braucht Zeit, um Vertrauen aufzubauen, aber schließlich streckt sie ihre Hand aus, um Hallo zu sagen. Mit etwas Ermutigung überzeugt der Ernährungsberater Dorcas, zum Größenbrett zu gehen, damit ihre Körpergröße gemessen und aufgezeichnet werden kann. Mit ihren geschwollenen Füßen tapert sie ungeschickt zum Ziel. Das Maßbrett hilft dem medizinischen Personal, schnell Unterernährung und andere Gesundheitsprobleme zu erkennen. Kinder, die nicht genug zu essen bekommen, sind kleiner als andere Kinder im selben Alter.

Das MUAC-Maßband, hier an Viola angelegt, ist ein weiteres Mittel zur schnellen Kontrolle von Unterernährung. Bei Viola liegt der MUAC im roten Bereich. Foto: © Nyokabi Kahura/Malteser International

Eine weitere schnelle Methode zur Erkennung und Kontrolle einer Unterernährung ist der MUAC-Test. Die Abkürzung stammt aus dem Englischen und bedeutet "Middle-Upper-Arm-Circumference", übersetzt: „Umfang des mittleren Oberarmes“. Das MUAC-Maßband wird um den Oberarm gelegt. Liegt der Armumfang im grünen Bereich, dann ist alles Ordnung. Der gelbe Bereich zeigt eine moderate, der rote eine schwerwiegende Unterernährung an.

Viola ist knapp zwei Jahre alt. Ihr Armumfang liegt bei unter 11 cm und ist damit im roten Bereich. „Sie war aber viel schwächer, als sie zum ersten Mal ins Krankenhaus gebracht wurde, und hatte eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne. Jetzt ist sie immerhin wacher. Sie kommt aus einer sehr armen großen Familie. Wenn es Essen gibt, ist es von zu geringer Menger und zudem einseitig. Es besteht hauptsächlich aus Fufu, einem Brei aus Maniok und Kochbananen, aus Bohnen, lokalem Gemüse, und Kürbis“, erklärt die Ernährungsberaterin des Krankenhauses.

DR Kongo: Unterernährung führt zu Entwicklungshemmungen

Ein chronischer Nährstoffmangel führt bei manchen Kindern zu schweren Krankheiten, bei anderen endet er gar tödlich. Mangelernährung hat auch fatale Folgen für die geistige Entwicklung von Kindern. Eine kurze Aufmerksamkeitsspanne bedeutet meist, dass hungernde Kinder wie Viola geistig viel langsamer lernen und weniger Wissen aufnehmen können Kinder, die eine ausgewogene Ernährung erhalten.

Therapeutische Nahrung rettet unterernährte Kinder in der DR Kongo vor dem Hungertod

Das Milchprodukt F-100 wird zur Therapie bei schwerer akuter Unterernährung von Kindern eingesetzt. Foto: © Nyokabi Kahura/Malteser International

Um sich von der schweren Unter- und Mangelernährung zu erholen, haben die Ärzte Dorcas und Viola therapeutische Milch verschrieben. Dorcas trinkt sie mit großen Schlucken, was beim Krankenhauspersonal freudige Reaktionen hervorruft. Viola wiederum wirkt immer noch lethargisch. Ihr fällt es schwer die Milch zu trinken, immer wieder erbricht sie sie. Aber dann wird nachgefüttert. Schließlich soll auch ihr MUAC-Bändchen bald im grünen Bereich liegen.

Die therapeutischen Milchprodukte F-100 und F-75 werden in den von Malteser International unterstützten Gesundheitszentren zur Behandlung von Kindern mit schwerer akuter Unterernährung eingesetzt. Sie enthalten Milch, Zucker, Öl, Mineralien und Vitamine. Die durchschnittlichen Behandlungskosten pro Kind betragen 240 Euro. Die Behandlung einer schweren Unterernährung kann bis zu 60 Tage dauern. Ist diese überwunden, schließt sich die Behandlung einer moderaten Unterernährung an, die ebenfalls bis zu 60 Tage dauern kann.

Unterernährte Kinder in der DR Kongo: Dorcas nimmt die therapeutische Milch gut an. Foto: © Nyokabi Kahura/Malteser International

DR Kongo: Malteser International schult medizinisches Fachpersonal und finanziert Behandlung unterernährter Kinder

Unterernährung in der DR Kongo: Viola macht nur langsame Fortschritte in der Therapie. Aber auch bei ihr wird das MUAC-Band bald im grünen Bereich liegen. Foto: © Nyokabi Kahura/Malteser International

Dorcas' fünf Monate alter kleiner Bruder "Furahi", dessen Name "Sei glücklich" bedeutet, spielt mit scheinbar endloser Energie auf dem Bett. Dorcas und ihre Familie sind seit zwei Wochen im Krankenhaus. In dieser Zeit müssen sie nur 9 Euro bezahlen, während alle zusätzlichen Gebühren, die während ihres Krankenhausaufenthaltes anfallen, von uns übernommen werden.

Das Krankenhauspersonal ist von unseren medizinischen Beratern speziell geschult worden, um Unterernährung bei Kindern rasch feststellen und so effektiv wie möglich behandeln zu können.

Auf Dauer wird ein Mensch ohne Essen seiner Menschenwürde beraubt. Kinder sind auf eine regelmäßige und ausgewogene Nahrung in besonderem Maße angewiesen. Mit unseren Hilfsprojekten in der DR Kongo wollen wir den hungernden Menschen und Kindern ein Stück ihrer Würde zurückgeben und unseren Beitrag für eine hoffentlich bessere gesundheitliche Zukunft in der DR Kongo leisten.

Spenden Sie 100 Euro und ermöglichen Sie 3 Kleinkindern therapeutische Zusatznahrung
Jetzt Spenden

Unsere Projekte gegen den Hunger:

+++ Werden Sie jetzt Überlebenshelfer! +++
Jetzt Spenden