EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Mit eBooks lesen und schreiben lernen

Im Norden Kenias, im Marsabit County, ist es sehr trocken und die Menschen haben hier immer wieder mit Dürren zu kämpfen. In Hurri Hills leben hauptsächlich Gabra und Borana (nomadische und halbnomadische Viehhirten). Hurri Hills ist kurz vor der Grenze zu Äthiopien und auf 1.500 m Höhe. Eine einfache Landwirtschaft ist auf Grund des Klimas möglich. Allerdings hat sich der Waldbestand in den letzten 50 Jahren extrem minimiert.

Einige hundert Kilometer entfernt, am Lake Turkana, ist die Vegetation noch karger. In der Stadt Loiyangalani treffen verschiedene Ethnien aufeinander, wie Turkana, Samburu, Rendille und El Molo. Ganz anders als in Hurri Hills sind in Loiyangalani – durch die Lage am Turkanasee – alternative Einkommensmöglichkeiten gegeben. Das Fischereigewerbe, aber auch der Tourismus bietet den Hirten eine Nebenerwerbsmöglichkeit.

Keine „moderne“ Produktionsweise wirtschaftet ähnlich effektiv, umweltschonend und nachhaltig wie die der Viehnomaden im Norden Kenias. Bisher waren sie perfekt auf die harten Umweltbedingungen eingestellt. Trotzdem scheitern sie häufig an den Herausforderungen der modernen Gesellschaft.

Zum einen führt der Klimawandel zu längeren Dürreperioden und immer unregelmäßigeren Regenzeiten, lässt die Viehherden krankheitsanfälliger werden. Einige Rinder sterben. Zum anderen fällt es den autarken Viehnomaden schwer, sich in das moderne Bank- und Geldsystem zu integrieren. Denn noch immer sind rund 90% der nordkenianischen Viehnomaden Analphabeten.  Aber ganz ohne Geld und der Fähigkeit, lesen zu können, können die Viehnomaden nicht mehr wirtschaftlich überleben. Auch auf den Märkten kommen sie ohne Geld nicht mehr weiter. Der bisherige unsichere Umgang mit Geld führt dazu, dass sie ihr Vieh zu billig verkaufen, Waren und Dienstleistungen jedoch teuer einkaufen.

Unser Partner hat die Lernprogramme genau auf diese nomadische Erfahrungswelt, Lernprogramme für Tablet-basierte eBooks entwickelt.

Ziel des Projekts ist, mindestens 300 Frauen und Männer in Loiyangalani und Hurri Hills die
Möglichkeit zu eröffnen lesen, schreiben und rechnen zu lernen. Dabei werden ihnen
marktwirtschaftliche Prinzipien vermittelt, damit sie in Dürreperioden ökonomisch erfolgreicher
handeln. Das erfolgt durch Tablets und eBooks als Lehrmittel.

Die Lernerfolge werden anschließend in Prüfungen abgefragt.

Die Frauen und Moran (Nomadenkrieger) werden außerdem als  Barfußlehrer/-innen ausgebildet. Anschließend erhalten sie ein Tablet und ein Solarladegerät und beginnen in Loiyangalani und Hurri Hills mit der Schulung.
In den folgenden Monaten errichten die Frauen in Loiyangalani einen Internetkiosk, in dem Satelliteninternet und Gebrauchsgüter des täglichen Bedarfs angeboten werden. Damit bekommen die Frauen eine eigene Einnahmequelle.

Je 7-tägige Schulung von 6 Frauen und 6 Moran im Umgang mit den Tablets, den Solarladegeräten und den eBooks Manyatta, Fora und Town sowohl in Loiyangalani als auch in Hurri Hills

• Übergabe von 12 iPads mit Akku, Solarpaneelen und Schutzhüllen an Barfußlehrer
• Schulung für Barfußlehrerinnen
• Installation von Satelliteninternet mit Solarstromversorgung und Generator in Loiyangalani und Errichtung  
   und Betrieb eines Internetkiosk/Einrichtung einer Verkaufsstelle für Konsumartikel, die von der
   Frauengruppe als zusätzliche Einnahmequelle betrieben wird
• Einweisung der Frauengruppe in die Funktionsweise der Satelliteninternetverbindung
• Ein Capacity-Building Workshop
• Unterweisung der Frauengruppe in Loiyangalani im  Onlineprüfungsprogramm, so dass diese Prüfungen
   vornehmen können.
• Mitglieder der Frauengruppe beginnen als „Barfußlehrerinnen“ in den Nachbardörfern mit der
   Alphabetisierung

Länderinfos

Hauptstadt: Nairobi
Fläche: 582.650 km²
Bevölkerung: ca. 45,5 Millionen

Projektdaten

Laufzeit: Juli bis Dezember 2016
Finanzierung: Bundesministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung
Partner: up4change, PACIDA

Letzte Änderung: August 2016

Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden