EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Uganda: Klimaneutrale Klassenzimmer für Rhino High School

Malteser International hat ein neues High School-Gebäude in der Flüchtlingssiedlung Rhino Camp im Norden Ugandas eröffnet. Das Gebäude mit drei Klassenzimmern wurde in enger Zusammenarbeit mit der Impact Building Solutions Foundation (IBSF) gebaut.

"Das innovative und CO2-neutrale Herstellungsverfahren mit Baupaneelen aus Reisstroh schont die Umwelt. Es lässt Reisbauern in der Umgebung an einer zusätzlichen Wertschöpfungskette teilhaben und schafft Jobs im Baugewerbe vor allem für die Geflüchteten aus dem Südsudan", sagt Roland Hansen, Leiter der Afrika-Abteilung von Malteser International.

Verkauf von Reisstroh bietet Reisbauern neue Einkommensquelle

Reisstroh, das bislang als landwirtschaftliches Abfallprodukt auf den Feldern in Uganda verbrannt wurde, wird bei der neuen Produktionsweise als Rohmaterial für die Produktion der Paneele genutzt und im Rahmen der Wertschöpfungskette von lokalen Landwirten bezogen. Für die Landwirte entsteht dadurch eine alternative Einnahmequelle. 

Feierliche Eröffnung des neuen Schulgebäudes im Rhino Settlement

Reisstroh-Paneele eignen sich für zahlreiche Anwendungen im Bau

Der Großhospitalier des Malteserordens sowie der Geschäftsführer der IBSF nahmen ebenfalls an der feierlichen Eröffnung des neuen Schulgebäudes teil. „Insbesondere Jugendliche profitieren von den Ausbildungsmöglichkeiten, die wir in den Bereichen Produktion sowie Bau- und Landwirtschaft anbieten“, sagt Eckhardt Dauck, Geschäftsführer der IBSF, „es ist eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten von Strohpaneelen im Ostafrikanischen Raum denkbar. Wir denken hier im Rahmen der Flüchtlingshilfe an den Bau von Schulen, an Gesundheitszentren oder an Häusern für Flüchtlinge mit besonderen Bedürfnissen. Aber auch an Gebäude im des Bereichs des ‚low cost housing‘ als Alternative für Haushalte mit geringem Einkommen.“

In der Schule werden 600 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Bei den meisten von ihnen handelt es sich um Flüchtlingskinder aus dem Südsudan, die heute im Flüchtlingssiedlung Rhino aufwachsen.
 

Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden