EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Syrien

Syrien ist bereits seit März 2011 Kriegsschauplatz zwischen der Assad-Regierung und zahlreichen verschiedenen bewaffneten Gruppen. Bis heute sind während der Kämpfe und Bombardements fast eine halbe Million Syrer ums Leben gekommen.

Viele Millionen Menschen mussten vor den Kämpfen fliehen: Im Jahr 2018 befanden sich 6,2 Millionen Syrer innerhalb Syriens auf der Flucht und 6,3 Millionen Menschen außerhalb des Landes. Allein in der Region Idlib sind mehr als zwei Millionen Menschen auf Hilfe angewiesen. Der Syrienkrieg ist damit eine der schlimmsten Flüchtlingskrisen der heutigen Zeit.

Gemeinsam mit türkischen und syrischen Partnerorganisationen führen wir grenzübergreifende Hilfsprojekte im medizinischen Bereich durch – unter besonders erschwerten Sicherheitsbedingungen. Wir leisten unsere Hilfe bereits seit Sommer 2012 insbesondere für die Vertriebenen innerhalb Syriens, die das Land nicht verlassen können oder wollen.

Idlib: "Wir bereiten medizinische Nothilfe vor"

Interview mit Janine Lietmeyer vom 07.09.2018:

Wir leisten medizinische Hilfe für syrische Binnenvertriebene

Nur noch 40 Prozent der vor dem Krieg existierenden Gesundheitsinfrastruktur in Syrien ist funktional. Seit 2011 hat sich die Gesundheitsversorgung im Land aufgrund von physischer Zerstörung von Gesundheitsgebäuden, mangelnder Energieversorgung und einem eklatanten Mangel an Medikamenten, Verbrauchsmaterialien und medizinischem Personal ständig verschlechtert.

  • Verbesserung des Zugangs zu primärer und sekundärer Gesundheitsversorgung
  • Speziell Gesundheitsversorgung für Kinder
  • Rehabilitierung medizinischer Versorgungsinfrastruktur

In enger Zusammenarbeit mit der Independent Doctors Association (IDA) betreiben wir

  • 1 Krankenhaus mit 100 Betten an der syrisch-türkischen Grenze in Bab al Salam
  • 9 Basisgesundheitszentren (3 davon mobil) in der Region um Nord- und West-Aleppo
  • 1 Produktionsstätte für die Herstellung von medizinischem Sauerstoff
  • 2 Blutbanken in Azaz und in Al Atareb
  • 6 Rettungswagen
  • 1 mobilen Operationssaal, derzeit eingesetzt für Notfälle im Geburtskrankenhaus von Al Ghandoura


Seit 2017 arbeiten wir mit den syrischen Partnern Hand in Hand for Syria und Maram Foundation sowie mit dem Türkischen Roten Halbmond in Idlib zusammen. Wir verteilen Sachgüter und Zelte an die Geflohenen, unterstützen ein Krankenhaus in Balayun und drei Basisgesundheitszentren.

Unsere Gesundheitsprojekte in Syrien

Ihr Kontakt

Janine Lietmeyer
+49-(0)221-96441-252
Email: janine.lietmeyer(at)malteser-international.org

Länderinfos

Hauptstadt: Damaskus
Fläche: 185.180 km²
Bevölkerung: ca. 18 Mio

Finanzierung Projekte
Auswärtige Amt, Bundesministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung, Aktion Deutschland Hilft

Letzte Änderung: September 2018

Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden