EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Myanmar

Myanmar befindet sich nach Jahren der Militärdiktatur und Isolation in einer entscheidenden Entwicklungsphase auf dem Weg zu einer demokratischen Gesellschaft. Mit seinen natürlichen Ressourcen und seiner zentralen Lage in Südostasien, verfügt Myanmar zwar über großes Entwicklungspotenzial: Auf dem UNDP Human Development Index steht das Land jedoch nach wie vor auf Platz 150 von 187. Jahrzehntelange Konflikte, fehlende Investitionen in die Infrastruktur des Landes und immer wiederkehrende Naturkatastrophen haben das Land geprägt. Immer wieder treffen tropische Stürme, Sturmfluten und Tsunamis die Küstenregionen, weite Teile des Landes sind von Erdbeben, Waldbränden, Überflutungen oder Dürren bedroht.

Malteser International arbeitet seit 1996 in Myanmar, zunächst über lokale Partner und seit 2001 mit eigenem Personal vor Ort. Heute haben wir mehr als 350 Angestellte in den Staaten Rakhine, Shan und Kayin. Mit unserem partizipativen, nachhaltigen Ansatz zielen wir darauf ab, die schwächsten Gemeinden in abgelegenen Gebieten zu stärken. Wir kümmern uns um Verbesserungen in der Basisgesundheitsversorgung, dem Zugang zu Wasser-, Hygiene- und Sanitärversorgung, engagieren uns in der Katastrophenvorsorge und leisten Nothilfe bei akuten Naturkatastrophen. 

Ihr Kontakt

Maren Paech
+49-(0)221-9822-202
Email: maren.paech(at)malteser-international.org

Unsere Standorte:
Kayin-Staat Rakhine-Staat, Shan-Staat, Länderbüro Yangon

Galerie

Videos

29.06.2016

Flüchtlingshilfe Thailand/Myanmar

Integration und Rückkehr fördern: Während wir uns in Thailand in den Flüchtlingscamps um eine bessere gesundheitliche Versorgung  kümmern, bereiten wir die Menschen in den Dörfern auf der anderen Seite der Grenze darauf vor, dass die Flüchtlinge in ihre Heimat nach Myanmar zurückkehren.

Weiterlesen
Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden