EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Zyklon Pam verwüstet den Inselstaat Vanuatu

Am 14. März ereignete sich die schlimmste Naturkatastrophe in der Geschichte Vanuatus. Mit unglaublichen 320 Stundenkilometern raste der Zyklon über die 83 Inseln hinweg und zerstörte so gut wie alles, was sich die Inselbewohner aufgebaut hatten. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Inseln ist abgebrochen, die Anzahl der Todesopfer bleibt bis jetzt eine Dunkelziffer. Was auf jeden Fall feststeht: Hunderten, wenn nicht tausenden Familien sind die Vorräte und Felder vernichtet worden. Eine Hungersnot droht. Es bleibt noch abzuwarten, wie viele der rund 250.000 Einwohner Vanuatus betroffen sind und wo die meiste Hilfe benötigt wird.

Malteser International steht über das Netzwerk zur inklusiven Katastrophenvorsorge mit einem lokalen Partner in engem Kontakt, um die Nothilfe vor Ort zu unterstützen. 

Vanuatu ist eine von vielen Inselgruppen, die durch ihre Beschaffenheit besonders katastrophengefährdet ist. Das flache Terrain kann Stürmen und Überschwemmungen kaum standhalten. Krankenhäuser oder Pflegestationen befinden sich nicht in unmittelbarer Nähe. Deshalb werden die Menschen ganz besonders auf Hilfe angewiesen sein, die schnell ankommt und mobil ist.

Bereits seit 2012 setzen wir uns gemeinsam mit unseren Partnern in der Region Asien/Pazifik für eine bessere Katastrophenvorsorge ein, um die Menschen besser auf Katastrophen vorzubereiten und vor deren Auswirkungen zu schützen.

Ihr Kontakt

Katharina Kiecol
+49-(0)221-96441-181
Email: katharina.kiecol(at)malteser-international.org

Bildrechte

Alle hier zur Verfügung gestellten und nicht explizit mit dem Namen eines Fotografen gekennzeichneten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "Malteser International" für die Berichterstattung über Malteser International verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen bei Malteser International.

Anders verhält es sich bei allen explizit mit dem Namen des Fotografen gekennzeichneten Fotos. Hier liegt das Urheberrecht beim Fotografen. Die Nutzung dieser Fotos durch Dritte ist daher nicht kostenfrei und nur nach Rücksprache mit Malteser International und dem Fotografen gestattet.

Wenn Sie unsere Presse-Informationen regelmäßig erhalten möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler auf.

Füllen Sie hierzu bitte das Formular aus.

Datenschutz / Abmeldemöglichkeit
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden