EN | DE | FR
Jetzt Spenden

#MomentsOfHome: wenn zu Hause weit weg ist, wenn es kein zu Hause mehr gibt

Weihnachten. An vielen Orten feiern Menschen dieses Fest. Unterschiedlich ja, und doch gibt es Gemeinsamkeiten. Auf der ganzen Welt verbinden Menschen mit dieser Zeit, diesem Fest vor allem eines: Zuhause zusammenzukommen. Mit der Familie. Mit Freunden. Ob kurze oder weite Wege, am Ende vieler steht die Ankunft in einer vertrauten Umgebung. An Weihnachten entstehen vielerorts #MomentsOfHome.

Was aber, wenn Menschen fernab der Heimat leben, sich nicht auf den Weg nach Hause machen können, weil sie genau das aufgrund von Krieg, Konflikten, Klimawandel, Armut oder Hunger verlassen mussten? Sie können Festtage nicht mit all ihren Liebsten in vertrauter Umgebung verbringen.

Was Heimat für Menschen auf der Flucht ist, zeigen ihre #MomentsOfHome. Sie sind von Erinnerungen geprägt. Sie werden von Menschen erzählt, die ihr zu Hause verlassen mussten und nicht wissen, wann und ob sie je wieder dorthin zurückkehren.

Ihre Weihnachtsspende für Menschen in Not: Schenken Sie #MomentsOfHome!

Geschichten von Zuhause: Menschen aus unseren Projektländern teilen ihre #MomentsOfHome

Geflüchtete in Bangladesch: „Mein Herz, mein Geist und meine Seele sind noch in Myanmar.“

Hunderttausende Angehörige der muslimischen Minderheit Rohingya flohen im Herbst 2017 vor gewaltsamen Übergriffen über die Grenze nach Bangladesch. Dort leben die Menschen in dem weltweit größten Flüchtlingslager. Sie erhalten eine Unterkunft, Essen, medizinische Versorgung. Sie können leben, aber ist das genug? "Wir haben hier im Flüchtlingscamp genug zu Essen. Das ist gut, aber es lässt unseren Geist nicht zur Ruhe kommen. Ich fühle mich hier nicht Zuhause. Zuhause, das ist meine Heimat in Myanmar", sagt die Geflüchtete Jamalida.

Erfahren Sie, was Zuhause für Jamalida, Shakiya und Iman Hamidur Rahman bedeutet.

#MomentsOfHome-Geschichten aus Bangladesch

Geflüchtete in Syrien: „Unser Haus zu verlieren, fühlte sich wie Sterben an.“

Seit über zehn Jahren leiden die Menschen in Syrien unter dem Dauerkonflikt. Hunderttausende befinden sich teilweise genauso lange auf der Flucht und leben als intern Vertriebene in provisorischen Camps. Das Leben auf der Flucht belastet Gesundheit und Psyche der Menschen.„Ich habe ein paar Tage nach unserer Flucht erfahren, dass unser Haus während der Bombardierung zerstört wurde. Man hat mir ein Video davon geschickt. Als ich das gesehen habe, fühlte ich mich so schlecht", erzählt Iman Al-Mahmoud.

Lesen Sie hier mehr darüber, was der Verlust des Zuhauses für die Menschen in Syrien bedeutet.

#MomentsOfHome-Geschichten aus Syrien

Geflüchtete in Uganda: Sicherheit ist mein neues Zuhause

„Ja, ich fühle mich hier in Uganda zuhause. Trotz der Herausforderungen denen ich hier im Alltag begegne. Es geht mir hier gut und vor allem fühle ich mich sicher. Der Frieden macht es mir einfach, mich, fern ab der Heimat, zuhause zu fühlen.“ sagt Mary Night.

Lesen Sie hier die Geschichten von zwei jungen Frauen, die ihre Heimat im Südsudan auf der Suche nach Sicherheit verlassen haben und diese in Uganda fanden.

#MomentsOfHome-Geschichten aus Uganda

Weitere Spendenmöglichkeiten zu Weihnachten im Überblick

Gemeinsam Zeit verbringen, innehalten, gemütlich zusammensitzen, das Festtagsessen genießen, sich gegenseitig mit Geschenken eine Freude machen, danke sagen. Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe.

Und doch können viele Menschen Festtage wie Weihnachten nicht im Kreis ihrer Liebsten oder in vertrauter Umgebung verbringen. Es gibt kein Festtagsessen, keine Geschenke. Sie können aufgrund von Hunger, Krankheit, Armut, Flucht oder Naturkatastrophen diese Zeit nicht unbeschwert verbringen.

An diese Menschen möchten wir zur Weihnachtszeit ganz besonders denken und gemeinsam mit Ihrer Hilfe unterstützen: Ihre Spende ist ein ganz besonderes Geschenk. Sie hilft Menschen in Not.

Wie Sie helfen können? Ganz einfach. Die verschiedenen Spendenmöglichkeiten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Das sind Ihre Spendenmöglichkeiten

Nachhaltig helfen und regelmäßig spenden

Mit Ihrer regelmäßigen Unterstützung sorgen Sie für planbare und verlässliche Hilfe. Werden Sie Förderpartner und ermöglichen Sie den Menschen in unseren Einsatzländern eine selbstbestimmte Zukunft.

Förderpartner werden

Als Unternehmen spenden

Setzen Sie mit Ihrem Unternehmen ein Zeichen, indem Sie spenden statt schenken. Dieser Weg des Engagements ist eine nachhaltige Geschenkalternative mit Mehrwert.

Ihre Unternehmensspende

Einmalig spenden

Mit Ihrer Spende zu Weihnachten machen Sie einen Unterschied. Spenden Sie für die Menschen in Not in unseren weltweiten Projektländern.

Einmalig spenden
#MomentsOfHome: Ihre Spende für Menschen in Not!
Jetzt Spenden