EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Unsere humanitäre Hilfe in Thailand

Das Schwellenland Thailand hat in den vergangenen Jahren eine rasante wirtschaftliche Entwicklung erlebt. Gleichzeitig belegen die immer wiederkehrenden politischen Unruhen die große Ungleichheit im Land.

An der Grenze zu Myanmar leben noch immer rund 90.000 Flüchtlinge, die vor mehr als 20 Jahren vor gewaltsamen Konflikten über die Grenze nach Thailand geflohen sind.

Nach dem Militärputsch im Februar 2021 in Myanmar ist nicht nur eine Rückkehr der Flüchtlinge in ihr Heimatland in weite Ferne gerückt, es wird mit bis zu 20.000 neuen Geflüchteten aus Myanmar gerechnet. Einige Tausend haben Thailand schon erreicht, viele weitere harren derzeit im Grenzgebiet als intern Vertriebene aus.

Helfen Sie den Menschen in Thailand mit Ihrer Spende!

Ein Bespiel für unsere Hilfe: So unterstützen wir Naw Toe Wei im Flüchtlingscamp

Naw Toe Wei lebt schon fast ihr halbes Leben lang als Flüchtling im Camp Mae La Oon und es gibt Tage, da fällt es ihr besonders schwer, dass sie auf Hilfe angewiesen ist. Als Geflüchtete darf sie in Thailand nicht arbeiten und das Camp nicht verlassen. Die Versorgung mit Lebensmitteln und Wasser übernehmen Hilfsorganisation, ebenso die medizinische Versorgung.

Im Camp hat sie ihre sechs Kinder auf die Welt gebracht und mittlerweile sind bereits ihre Enkelkinder hier zur Welt gekommen. Seit Jahren hofft Naw Toe Wei, dass sie eines Tages in ihr Heimatland Myanmar zurückkehren kann, aber nach dem Militärputsch ist diese Hoffnung in weite Ferne gerückt.

„Malteser International ist für mich wie ein ‚Gehstock‘. Ohne Malteser International wäre mein Leben nicht leicht. Sie versorgen uns mit Wasser, Sanitäranlagen und medizinischen Einrichtungen. Wasser ist Leben. Ohne Wasser kann ich nicht leben. Wir brauchen es einfach für alles: zum Trinken, zum Kochen, zum Waschen. Deshalb bin ich Malteser International sehr dankbar“, sagt Naw Toe Wei.

Gemeinsam gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Thailand

Die Flüchtlingscamps in Thailand, in denen wir arbeiten, werden auf einen potentiellen Ausbruch des Coronavirus vorbereitet. Wir bauen Isolationseinrichtungen für COVID-19-Verdachtsfälle und rüsten unsere Helfer vor Ort mit den Mitteln zur Bekämpfung des Virus aus.

Erfahren Sie mehr darüber, mit welchen Maßnahmen wir weltweit gegen die Ausbreitung des Virus vorgehen.

Weiterlesen

Durch Ihre Unterstützung leisten wir seit vielen Jahre wichtige Hilfe in Thailand

Seit 1979 arbeiten wir in Thailand und setzen uns hier insbesondere dafür ein, die Gesundheitsversorgung für benachteiligte und am Rand der Gesellschaft stehende Bevölkerungsgruppen zu verbessern. In der Anfangszeit unterstützten wir den Betrieb eines Leprakrankenhauses für kambodschanische Flüchtlinge im thailändisch-kambodschanischen Grenzgebiet. Seit 1993 kümmern wir uns um die Gesundheits-, Wasser- und Sanitärversorgung der Flüchtlinge im Nordwesten des Landes an der Grenze zu Myanmar. Von 2009 bis 2017 unterstützten wir zudem die thailändischen Dörfer, die rund um die Flüchtlingscamps liegen. In den Jahren von 2005 bis 2008 leisteten wir Nothilfe sowie Unterstützung beim Wiederaufbau in vom Tsunami betroffenen Gemeinden Südthailands.

Unser Hilfsprojekt in Thailand:

Berichte aus Thailand:

Ein Lichtblick am Ende der Welt

Seit über 20 Jahren betreuen wir Flüchtlinge, die vor den Konflikten in Myanmar nach Thailand geflohen sind. In dem Camp Mae La Oon erzählt unsere Hebamme, wie sie dorthin kam und wie viel Spaß ihr die Arbeit mit den Babys macht.

Weiterlesen

Hilfe für Flüchtlinge aus Myanmar

„Es war schlimm, mein kleines Baby so quälend husten zu hören und zu sehen, wie ihm die Luft wegbleibt. Ich bin so froh, dass es ihm jetzt besser geht und wir in der Gesundheitsstation von Malteser International die richtigen Medikamente bekommen.“ Bis Mutter Say Eh Pan und ihr Sohn endlich die Diagnose Asthma bekamen, hatten sie eine schwere Zeit hinter sich. Say Eh Pan ist vor einigen Jahren aus ihrer Heimat Myanmar nach Thailand geflohen. Dort behandeln wir im Flüchtlingscamp die Menschen.

Weiterlesen

Thailand: Hilfe für Mütter in Flüchtlingscamps

Mehr als 100.000 Menschen leben zurzeit in Thailand an der Grenze zu Myanmar. Sie sind teilweise schon vor mehr als 20 Jahren vor gewaltsamen Konflikten aus Myanmar geflohen. Dort leben sie in Flüchtlingscamps und warten auf die Rückkehr in ihre Heimat. Wir kümmern uns vor Ort um die medizinische Versorgung der Menschen und legen besonderen Wert darauf, dass es Müttern und Kindern gut geht.

Weiterlesen
29.06.2016

Flüchtlingshilfe Thailand/Myanmar

Integration und Rückkehr fördern: Während wir uns in Thailand in den Flüchtlingscamps um eine bessere gesundheitliche Versorgung  kümmern, bereiten wir die Menschen in den Dörfern auf der anderen Seite der Grenze darauf vor, dass die Flüchtlinge in ihre Heimat nach Myanmar zurückkehren.

Weiterlesen

Nachhaltige Hilfe für Menschen in Not: Werden Sie Förderpartner

Schenken auch Sie bedürftigen Menschen Zukunft und unterstützen Sie uns mit Ihrer monatlichen Spende.

  • Wir setzen Ihre Spende genau dort ein, wo am dringendsten Hilfe benötigt wird.
  • In einem monatlichen Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über unsere Arbeit.
  • Jederzeit kündbar.
  • Bereits ab 5 € im Monat.
Jetzt Förderpartner werden

Ihr Kontakt

Standorte in Thailand

Bürostandorte: Mae Sariang (Mae Hong Son)

Projektregionen: Amphoe Sop Moie Distrikt (Mae Hong Son Provinz)

Partner: Humanity & Inclusion (HI)

Fotonachweis Spendenbeispiele: Jana Asenbrennerova

Daniel Hilbring

+49-(0)221-9822-7232

Email:
daniel.hilbring(at)malteser-international.org

Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden