EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Unsere News auf einen Blick

03.06.2024

Zyklon in Bangladesch: Malteser International leistet Nothilfe

Köln/Dhaka. Nachdem vor rund einer Woche der Zyklon Remal in der Grenzregion zwischen Indien und Bangladesch schwere Verwüstungen verursacht hat, startet Malteser International ein Nothilfeprogramm und stellt 100.000 Euro zur Verfügung. Gemeinsam mit den lokalen Partnerorganisationen werden Häuser, Latrinen und Ställe in 34 Dörfern wieder aufgebaut. Außerdem werden die Mitarbeitenden Bargeld an besonders betroffene Haushalte verteilen.

Weiterlesen
16.05.2024

Lateinisches Patriarchat von Jerusalem und Souveräner Malteserorden leisten humanitäre Hilfe in Gaza

Jerusalem-Rom-Köln. Seine Seligkeit Pierbattista Kardinal Pizzaballa, Lateinischer Patriarch von Jerusalem, ist heute in Gaza eingetroffen und hat die Pfarrei der Heiligen Familie besucht. Zusammen mit Seiner Seligkeit war Fra' Alessandro de Franciscis, Großhospitalier des Souveränen Malteserordens. Begleitet wurde die kleine Delegation von Pater Gabriele Romanelli, Pfarrer von Gaza. Sie trafen sich mit Menschen vor Ort, um ihnen Mut zu machen und eine Botschaft der Hoffnung, Solidarität und Unterstützung zu überbringen. Kardinal Pizzaballa stand der Messe in der Pfarrkirche mit der örtlichen Gemeinde vor und besuchte die orthodoxe Kirche St. Porphyrius, wo er mit Bischof Alexios und der Gemeinde zusammentraf.

Weiterlesen
03.05.2024

Überflutungen in Kenia: Malteser International verteilt Lebensmittel und Bargeld

Nairobi. Starkregenfälle aufgrund des Wetterphänomens El Niño haben in Kenia weite Teile des Landes überflutet. Nach Regierungsangaben kamen bislang rund 200 Menschen ums Leben. Viele werden noch vermisst. Rund 165.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die schweren Regenfälle halten seit mehr als sechs Wochen an. Malteser International wird über einen lokalen Partner Lebensmittel und Bargeld verteilen.

Weiterlesen
25.04.2024

Demokratische Republik Kongo: Eskalation der Gewalt führt zu Hunger und Flucht

Neun Organisationen fordern schnelles Handeln, um die Not von Millionen Menschen im Osten der DR Kongo zu lindern.

Die humanitäre Situation in der Demokratischen Republik Kongo verschärft sich aktuell dramatisch. Jahrzehntelange Kämpfe führten bereits zu 6,4 Millionen intern Vertriebenen und 5,3 Millionen Flüchtlingen. Ein neuer Ausbruch der Gewalt seit Herbst letzten Jahres machte eine weitere Million Menschen zu Vertriebenen im eigenen Land.

Weiterlesen
14.03.2024

Unruhen in Haiti: „Unsere Arbeit wird schwieriger, aber wir bleiben vor Ort“

Köln/Port-au-Prince. Nachdem der haitianische Interims-Premierminister Ariel Henry zurückgetreten ist, eskaliert die Gewalt in Haiti. Banden haben die Macht in der Hauptstadt Port-au-Prince weitestgehend übernommen und vergewaltigen, kidnappen, morden und terrorisieren die Menschen. Nach Angaben der Vereinten Nationen leben rund 362.000 Menschen innerhalb ihres Landes auf der Flucht. „Unsere Arbeit wird täglich schwieriger, aber wir bleiben vor Ort und an der Seite der Menschen“, sagt Yolette Etienne, Partner- und Programmkoordinatorin von Malteser International in Port-au-Prince.

Weiterlesen

Ihre Hilfe kommt an

36 LÄNDER

134 PROJEKTE

4,3 MIO. MENSCHEN GEHOLFEN

TRANSPARENTE QUALITÄT

Stand: 2022

Projekte, die Leben verändern

Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt spenden