EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Unsere News auf einen Blick

02.02.2023

Ukraine: Krieg hat viele Gesichter

Köln/Lviv. Rund acht Millionen Menschen haben die Ukraine im vergangenen Jahr verlassen, fast sechs Millionen leben derzeit innerhalb ihres Landes auf der Flucht und rund 140.000 Häuser wurden zerstört. Dies ist die statistische Bilanz des Krieges in der Ukraine nach fast einem Jahr. „Hinter diesen Zahlen stehen Menschen“, sagt Melanie Plöger von Malteser International in der Ukraine. „Und Jede und Jeder hat seine eigene Geschichte. Krieg hat viele Gesichter.“

Weiterlesen
23.01.2023

Ukraine: Gemeinsam unsichtbare Wunden heilen

Köln/Berlin/Lwiw: Die traumatischen Erlebnisse, denen die Menschen in der Ukraine tagtäglich ausgesetzt sind, hinterlassen Spuren. Die fortwährende Unsicherheit über ihr zukünftiges Leben in der Ukraine verstärkt diese Traumata zusätzlich. Eine besonders belastende Situation für Kinder und Jugendliche. Aus diesem Grund haben sich die fünf modernen Zweige des mittelalterlichen Hospitalliterordens wieder zusammengetan, um gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Das Ziel: Betroffene Menschen dabei zu unterstützen, ihre Erlebnisse zu verarbeiten.

Weiterlesen
05.01.2023

Syrien: Grenzübergang für die Hilfslieferungen muss geöffnet bleiben

Köln. Am 10. Januar droht eine erneute Schließung des letzten Grenzübergangs für Hilfsgüter der UN zwischen Syrien und der Türkei. Malteser International warnt davor, dass dies eine humanitäre Katastrophe zur Folge haben würde. „Wenn die Resolution nicht verlängert wird, werden die Folgen für 4,1 Millionen Menschen in den nicht von der Regierung kontrollierten Gebieten katastrophal sein. Wenn die Grenze für UN-Hilfslieferungen geschlossen werden sollte, wird sich der Druck auf die internationalen und lokalen Hilfsorganisationen enorm vergrößern und diese Lücke werden wir nicht füllen können“, sagt Dr. Thomas Weiß, Leiter der Nahostabteilung von Malteser International.

Weiterlesen
16.12.2022

„Die Menschen in der Ukraine sind traumatisiert“

Fast zehn Monate dauert der russische Angriffskrieg in der Ukraine mittlerweile. Die Malteser unterstützen die Menschen dort vom ersten Tag an. Doch die tägliche Not ist groß. Und viele Menschen werden über Jahre hinweg noch traumatisiert sein, berichtet der Leiter der Malteser in der Ukraine, Pavlo Titko, bei einem Treffen mit Maltesern aus Ukraine-Anrainerstaaten und Deutschland.

Weiterlesen
01.12.2022

Hunger in Kenia/Äthiopien: Malteser International weitet Hilfe aus, um Konflikte zu verhindern

Köln/Nairobi. Seit mehr als zwei Jahren hat es am Horn von Afrika viel zu wenig geregnet. Mehr als 20 Millionen Menschen sind nach Angaben der Vereinten Nationen dort als Folge einer schweren Dürre dringend auf Hilfe angewiesen. 7,46 Millionen Kinder sind akut unterernährt. Millionen Nutztiere sind bereits verhungert, Weiden verdorrt, Brunnen ausgetrocknet. Malteser International weitet ab Dezember seine Nothilfe von Kenia auf Äthiopien aus und versorgt die Menschen mit Trinkwasser und Bargeld.

Weiterlesen
09.11.2022

„Pakistan steht durch die Klimakatastrophe vor einem Scherbenhaufen“

Köln/Islamabad. Auch mehr als zwei Monate nach den verheerenden Überflutungen in Pakistan stehen in der Provinz Sindh einige Teile noch immer unter Wasser. „In Pakistan erleben wir heute, was der Klimawandel für die Menschen in einigen Teilen der Welt bedeutet. Im Mai und Juni kämpften die Menschen im südasiatischen Land mit Extremtemperaturen von rund 50 Grad. Daraufhin schmolzen Gletscher, die Flüsse überfluteten, im Juli und August fielen die Monsunregenfälle extrem stark aus und das Wasser konnte auf den ausgetrockneten Böden nicht versickern. Das Wasser bedeckte ein Drittel des Landes. Die Menschen in Pakistan stehen durch die Klimakatastrophe vor einem Scherbenhaufen“, sagt Cordula Wasser, Leiterin der Asienabteilung von Malteser International.

Weiterlesen

Ihre Hilfe kommt an

35 LÄNDER

140 PROJEKTE

2,1 MIO. BEHANDLUNGEN

TRANSPARENTE QUALITÄT

Stand: 2021

Projekte, die Leben verändern

Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt spenden