EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Unsere News auf einen Blick

09.10.2020

Katastrophen: Die Menschen besser vorbereiten

Köln. „National und international ist das Bewusstsein für die Katastrophenvorsorge und den Bevölkerungsschutz gewachsen; in Deutschland mit der Corona-Pandemie und in der Welt vor allem seit dem verheerenden Tsunami 2004 in vielen asiatischen Ländern“, sagt Douglas Graf Saurma, Vorstand des Malteser Hilfsdienstes, anlässlich des Katastrophenvorsorgetages am 13.Oktober. Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus habe gezeigt, dass Katastrophen vor Grenzen nicht halt machen. Um Menschenleben zu retten, sei es umso wichtiger, den Schutz vor Naturkatastrophen weiter auszubauen.

Weiterlesen
25.09.2020

Afrika: Über 30 Millionen Menschen von Hunger bedroht

Durch die Corona-Pandemie spitzt sich die bestehende Hungerkrise in mehreren afrikanischen Ländern extrem zu. Allein in der DR Kongo sind derzeit laut den Vereinten Nationen 22 Millionen Menschen akut von Hunger bedroht. Im Südsudan betrifft die Hungerkrise mittlerweile über die Hälfte der Bevölkerung, rund 6,5 Millionen Menschen, und in Nigeria sind es 4,3 Millionen. Malteser International baut seine humanitäre Hilfe in diesen Ländern bereits aus und wird dabei von der Bundesregierung unterstützt. „Es bedarf jetzt noch wesentlich stärkerer Anstrengungen, um ein Abgleiten in die Katastrophe zu vermeiden. Vor allem weil der Gipfel der COVID-Pandemie in Afrika noch lange nicht erreicht ist“, sagt Roland Hansen, Leiter der Afrikaabteilung von Malteser International.

Weiterlesen

Unser Jahresbericht 2019

Wenn wir auf das Jahr 2019 zurückblicken, scheinen viele Ereignisse bereits wie eine ferne Erinnerung. Dennoch freuen wir uns sehr, unseren neuesten Jahresbericht mit Ihnen teilen zu können, der neben einem umfassenden Finanzbericht die Höhepunkte unserer Arbeit im Jahr 2019 sowie Geschichten von den inspirierenden Menschen, mit denen wir weltweit zusammenarbeiten, enthält.

Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre!

Weiterlesen
03.09.2020

Kolumbien: Massaker gefährden Friedensprozess - Malteser International fordert mehr Einsatz der internationalen Gemeinschaft

Köln/Riohacha. Eine alarmierende Zunahme von Gewalt überschattet den Friedensprozess in Kolumbien. Allein in den vergangenen zwei Wochen kam es zu sieben Massakern, bei denen rund 50 Menschen ums Leben kamen. In 2020 gab es bereits bis Ende August mehr gewaltsame Übergriffe, als im gesamten Jahr 2019. „Ohne ein friedliches Zusammenleben wird es auch keine Entwicklung in Kolumbien geben. Friedensfördernde Maßnahmen müssen Teil der humanitären Hilfsprojekte sein“, sagt Jelena Kaifenheim, Regionalleiterin Lateinamerika und Karibik bei Malteser International.

Weiterlesen

Unsere Flüchtlingshilfe

Im Nahen Osten und in vielen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas setzen wir uns für eine bessere Lebens- und Gesundheitssituation von Geflüchteten und Vertriebenen ein.

Durch den anhaltenden Bürgerkrieg in Syrien sind nach wie vor viele Menschen in und um das Land herum auf der Flucht. Gemeinsam mit lokalen Partnern leisten wir hier bereits seit 2012 grenzüberschreitend medizinische Hilfe, sowohl für die Vertriebenen innerhalb Syriens, als auch für die Syrer, die in Nachbarländer geflohen sind. 

Helfen Sie geflüchteten Menschen weltweit mit Ihrer Spende!

Mehr zur Flüchtlingshilfe erfahren

Ihre Hilfe kommt an

214.000 Menschen erhielten im Jahr 2018 von uns Nahrung, Wasser, Kleidung, Hygieneartikel und/oder eine Notunterkunft.

2,0 Millionen Patienten wurden 2018 von uns und unseren Partnerorganisationen medizinisch behandelt.

355.000 Menschen erhielten durch uns Zugang zu sauberem Trinkwasser (2018).

Projekte, die Leben verändern

Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden

Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Details zu unserem Tracking finden Sie hier.

Facebook Pixel

Zur Auswertung von Kampagnen nutzt diese Webseite einen Facebook Pixel, der eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen ermöglicht. Ihre Daten werden anonymisiert übermittelt und können nicht auf Sie persönlich zurückgeführt werden.