EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Flüchtlingshilfe: Einsatz für Vertriebene & Geflüchtete

Jahre des Bürgerkriegs in Syrien, gewaltsame Auseinandersetzungen und Verfolgung in zahlreichen weiteren Ländern, Naturkatastrophen und Epidemien, Auswirkungen des Klimawandels, vergessene Krisen: 79,5 Millionen Menschen befinden sich nach Angaben der Vereinten Nationen (UNHCR) weltweit auf der Flucht, mehr als die Hälfte davon (45,7 Millionen) innerhalb ihres eigenen Landes. (Stand: Ende 2019)

Ein Ende der Flüchtlingsbewegung ist nicht in Sicht – im Gegenteil: Experten schätzen, dass der Klimawandel, bewaffnete Konflikte und soziale Ungleichheit die Lage weiter verschärfen werden. In den letzten Jahren sind bereits weitere Konflikte in Teilen Afrikas, in Nahost und Lateinamerika ausgebrochen und haben Menschen in die Flucht getrieben.

Helfen Sie geflüchteten Menschen weltweit mit Ihrer Spende!

 

Coronavirus in Flüchtlingscamps: So wappnen wir uns gegen drohende Ausbrüche

Im größten Flüchtlingscamp der Welt in Bangladesch wurden Mitte Mai die ersten Menschen positiv auf COVID-19 getestet. Laut Experten war es nur eine Frage der Zeit bis das Virus die Flüchtlingscamps erreicht. Da die Menschen in den Camps auf engstem Raum zusammenleben und die hygienischen Zustände mangelhaft sind, stellt ein Ausbruch von COVID-19 eine Katastrophe dar. Unsere Teams sind in Flüchtlingscamps weltweit im Einsatz, um die Geflüchteten für das Coronavirus zu sensibilisieren und Hygiene- sowie Schutzmaßnahmen zu treffen. Unter anderem versorgen wir  Gesundheitseinrichtungen mit Medikamenten, Schutzausrüstungen und Desinfektionsmitteln. Außerdem setzen wir uns dafür ein, sanitäre Einrichtungen zu verbessern und einen Zugang zu sauberem Wasser zu gewährleisten.

Weiterlesen

Aktuelle Flüchtlingssituation: Warum fliehen Menschen?

Die meisten Menschen fliehen, einem UNHCR-Bericht zufolge, weiterhin vor dem Bürgerkrieg in Syrien: Mehr als sechs Millionen Syrer sind Binnenvertriebene. 6,6 Millionen Menschen hat der Krieg darüber hinaus über die Landesgrenzen vorwiegend in die Nachbarländer (83 Prozent) getrieben. Ungefähr die Hälfte der Geflüchteten sind Kinder, die nicht nur ihr Zuhause zurücklassen mussten, sondern oftmals auch den Tod von Familienmitgliedern und Freunden miterlebt haben. Laut dem Bericht finden 85 Prozent der Geflüchteten Zuflucht in wirtschaftlich schwachen Ländern, welche bereits zuvor mit Armut und Ressourcenknappheit zu kämpfen hatten. Die meisten geflüchteten Menschen leben entsprechend in extremer Armut und sind dringend auf Hilfe angewiesen.

 

Syrien

Syrien stellt hierbei eine besondere Herausforderung dar: Mit mehr als 13 Millionen Geflüchteten ist der syrische Bürgerkrieg eine der größten humanitären Krisen unserer Zeit.

Kolumbien

Auch in Kolumbien ist die Situation kritisch: 50 Jahre Bürgerkrieg und gewaltsame Konflikte haben zahlreiche gewaltsame Vertreibungen nach sich gezogen. Laut UNHCR sind 7,8 Millionen Menschen innerhalb des Landes auf der Flucht.

DR Kongo

Ebenso ist die Demokratische Republik Kongo von Binnenflucht und -vertreibung betroffen: Innerhalb des Landes sind wegen politischer Instabilität, Kriegen und Korruption bereits 5 Millionen Menschen geflüchtet.

Myanmar

Seit August 2017 hat die Gewalt in Myanmar 720.000 Rohingya zu einer Massenauswanderung nach Bangladesch veranlasst. Keine andere Flüchtlingskrise entwickelte sich so rasant wie diese.

So helfen wir Geflüchteten und Vertriebenen

Bereits seit Sommer 2012 leisten wir – gemeinsam mit lokalen Partnern – grenzüberschreitend medizinische Hilfe für die kriegsbetroffene syrische Bevölkerung: sowohl für die Vertriebenen innerhalb Syriens, die das Land nicht verlassen können oder wollen, als auch für diejenigen Syrer, die in die Nachbarländer Türkei und Libanon geflohenen sind. Auch im Nordirak haben wir unsere Nothilfe für Flüchtlinge und Vertriebene ausgeweitet.

Doch nicht nur im Nahen Osten, sondern auch in vielen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas, setzen wir von Malteser International uns für eine bessere Lebens- und Gesundheitssituation der Flüchtlinge und Vertriebenen ein.

 

Weltflüchtlingstag 2020

18.06.2020

Weltflüchtlingstag (20.06.2020): Die Corona-Pandemie trifft die Schwächsten am stärksten

Fast 80 Millionen Menschen leben derzeit auf der Flucht. „Die Corona-Pandemie trifft Menschen auf der Flucht besonders hart: Abstand halten, regelmäßig Hände waschen, sanitäre Einrichtungen nutzen – all das können sie meist nicht“, sagt Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International, anlässlich des Weltflüchtlingstag 2020.

Weiterlesen

Weltflüchtlingstag 2019

Am Weltflüchtlingstag werden die Kraft, der Mut und das Durchhaltevermögen von Millionen von Frauen, Männern und Kindern gewürdigt, die ihre Heimat aufgrund von Verfolgung, Krieg und Gewalt verlassen mussten.

Der Weltflüchtlingstag erinnert vor allem daran, dass geflüchtete Menschen nicht nur eine Zahl sind. Menschen auf der Flucht haben Träume und Wünsche wie jeder andere Mensch. In unserer Arbeit haben wir mit Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern gesprochen und sie gefragt: Wovon träumst Du? Einige haben ihre Erfahrungen mit uns geteilt. Erfahren Sie mehr über ihre tragischen, aber auch hoffnungsvollen Geschichten zur Flucht aus ihrer Heimat.

 

Lesen Sie die Geschichten von Geflüchteten

Berichte zur Flüchtlingshilfe:

Globale Ziele, lokale Lösungen

Die Stärkung lokaler Akteure steht hoch auf unserer Agenda. Gleichzeitig ist der Ruf nach globalen Strategien laut.
 

Weiterlesen

Länder, die Flüchtlinge aufnehmen, unterstützen

85 Prozent der Geflüchteten finden Zuflucht in Ländern mit schwachen Einkommen. Diese Länder müssen unterstützt werden.

Weiterlesen

"Der Schutz von Zivilisten muss durchgesetzt werden!"

Konflikte, Flucht, Katastrophen und Epidemien – wie stellen wir uns den globalen, humanitären Herausfoderungen? 

Weiterlesen

Flüchtlingshilfe Thailand/Myanmar

Integration und Rückkehr fördern: In Thailand und Myanmar arbeiten wir grenzübergreifend für eine nachhaltig bessere Situation für Flüchtlinge und Rückkehrer.

Weiterlesen

Bürgerkrieg und Flüchtlingskrise in Syrien

Die schlechte Sicherheitslage in Syrien erschwert die humanitäre Hilfe enorm. Dennoch sind unsere Partnerorganisationen aktiv.

Weiterlesen
Dr. Abdallah untersucht eine Flüchtlingsfamilie in Wadi Khaled. /Dr. Abdallah examines a refugee family in Wadi Khaled.

Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge

Dank der mobilen Klinik haben syrische Flüchtlinge und bedürftige Libanesen Zugang zu kostenloser medizinischer Behandlung.

Weiterlesen

Jeder Flüchtling hat eine Geschichte

Lesen Sie hier, wie die Malteser Menschen in Not auf der Flucht zur Seite stehen - in den Krisenregionen und in Europa.
 

Weiterlesen

Wie Habib wieder laufen lernte

Habib ist aus der Stadt Aleppo in die Türkei geflüchtet, Granatsplitter einer Bombe haben sein Bein schwer verletzt. Im Rehabilitationszentrum lernte er wieder laufen.

Weiterlesen
Helfen Sie den Menschen auf der Flucht!
Jetzt Spenden

Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Details zu unserem Tracking finden Sie hier.

Facebook Pixel

Zur Auswertung von Kampagnen nutzt diese Webseite einen Facebook Pixel, der eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen ermöglicht. Ihre Daten werden anonymisiert übermittelt und können nicht auf Sie persönlich zurückgeführt werden.