EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Aufklärung und Hygiene während der Menstruation

Die Menstruation ist das Normalste der Welt, dennoch wird sie oft tabuisiert. Frauen und Mädchen, die ihre Periode haben, werden dadurch stigmatisiert – sie trauen sich oft nicht, während ihrer Periode am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, gehen nicht in die Schule oder zur Arbeit. Um diesem Stigma entgegenzuwirken, bieten wir in Haiti Schulungen zur Aufklärung über die Menstruation sowie über Hygiene während der Periode an. 

Wenn Mädchen in Haiti das erste Mal ihre Periode bekommen, wissen sie oft nicht, was mit ihrem Körper passiert. Es gibt keinen Unterricht in der Schule, der die Periode thematisiert und sie darüber aufklärt, dass sie völlig normal ist. Viele Mädchen sind dementsprechend bei ihrer ersten Periode verunsicher, schockiert und haben Angst, dass es sich dabei um eine Krankheit handelt. Sie wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. 

Hygiene während der Menstruation ist schwierig

In vielen Schulen in Haiti ist die hygienische Situation allgemein schwierig. Es gibt vielfach keinen Zugang zu privaten Toiletten, geschweige denn Möglichkeiten, Tampons oder Binden in einem sauberen Umfeld zu wechseln und zu entsorgen. Vielfach gibt es zudem diese einfachen Hilfsmittel wie Binden und Tampons nicht oder die Menschen können sich diese nicht leisten. Viele Mädchen behelfen sich mit Lappen, Stofffetzen oder Blättern. Das bringt oft gesundheitliche Probleme mit sich.

Lehrerin gibt Unterricht für Menstruation und Hygiene
Oft leiten auch ältere Schülerinnen den Unterricht. Foto: Malteser International

Während der Periode von der Gesellschaft ausgeschlossen

Viele Mädchen in der Schule schämen sich aufgrund ihrer Periode so sehr, dass sie während der Menstruation die Schule schwänzen. Sie verpassen Schulstoff, bekommen schlechtere Noten, machen einen schlechteren Schulabschluss und finden einen schlechteren Job als die Jungs aus der Klasse – und das nur, weil sie nicht vernünftig über ihre Menstruation aufgeklärt wurden.  

Um Mädchen Sicherheit im Umgang mit ihrer Periode zu geben und ihnen beizubringen, dass die monatliche Blutung nichts ist, wofür man sich schämen muss, führen wir mit den Schülerinnen und Schülern Training durch. Die Mädchen lernen, wie sie sich während ihrer Periode am besten verhalten, wann und wie Binden oder Tampons zu wechseln sind und wie sie sie am besten entsorgen. Die Jungs erfahren, dass die Periode bei Frauen und Mädchen ganz normal ist und dass es keinen Grund gibt, sie während ihrer Menstruation auszugrenzen.

Bau von Latrinen und Verteilung von Binden und Tampons

Um die hygienische Situation der Schulen im Allgemeinen und der Mädchen im Speziellen zu verbessern, führen wir verschiedene Maßnahmen durch. Wir bauen Latrinen, die den Schülerinnen und Schülern die nötige Privatsphäre gewährleisten und Entsorgungsmöglichkeiten für Binden und Tampons bereithalten. Außerdem verteilen wir Binden und Tampons an die Mädchen und Frauen im Slum Cité de Soleil. Die Bevölkerung dort ist sehr arm und kann sich diese oft selbst nicht leisten. 


Bilder aus unserem Projekt für Mädchen in Haiti

             Fotos: Malteser International

Unterstützen Sie unsere Projekte mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden