Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Details zu unserem Tracking finden Sie hier.

Facebook Pixel

Zur Auswertung von Kampagnen nutzt diese Webseite einen Facebook Pixel, der eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen ermöglicht. Ihre Daten werden anonymisiert übermittelt und können nicht auf Sie persönlich zurückgeführt werden.

EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Betreuungsangebote für Jung und Alt in Peru

Seit Anfang 2009 konzentrieren wir uns darauf, beim peruanischen Malteser Hilfsdienst MAPE langfristig Kapazitäten aufzubauen. Wir stärken die Organisation und ihre Mitglieder durch Trainings in den Bereichen Katastrophenvorsorge und Erste Hilfe und fördern die Freiwilligenkultur, indem wir Multiplikatoren ausbilden und MAPE mit anderen lateinamerikanischen Assoziationen des Malteserordens vernetzen, die Erfahrung in der Katastrophenvorsorge haben.

Mittlerweile haben sich bei MAPE mehrere lokale Gruppen herausgebildet, die soziale Projekte für besonders bedürftige Bevölkerungsgruppen durchführen. Ein Hauptaugenmerk liegt auf:

  • einer Suppenküche für rund 55 Schulkinder in Ate Vitarte, die dort jeden Tag eine warme Mahlzeit bekommen
  • einem Betreuungszentrum für Senioren in Querecotillo, in dem Senioren medizinisch betreut werden und gemeinsame Freizeit- und Fitness-Aktivitäten den meist allein lebenden Senioren Lebensfreude und Austausch schenken
     

Unmittelbar nach dem Erdbeben im August 2007 sowie nach den Überschwemmungen im März 2017 leisteten zahlreiche ehrenamtliche Helfer der peruanischen Assoziation des Malteserordens und von MAPE Hilfe für die betroffene Bevölkerung. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Pfarrgemeinden verteilten die Helfer Kleidung und Nahrungsmittel und bauten Zelte auf, um Familien kurzfristig Übernachtungsmöglichkeiten zu bieten. Ärzte des Hilfsdienstes leisteten medizinische Hilfe.

Mittlerweile haben sich bei MAPE mehrere lokale Gruppen herausgebildet, die soziale Projekte für besonders bedürftige Bevölkerungsgruppen durchführen.

  • Unterstützung besonders vulnerabler Bevölkerungsgruppen (v.a. Kinder, Senioren)
  • Bessere Vorbereitung der Bevölkerung auf zukünftige Katastrophen durch den Aufbau eines Freiwilligen-Netzwerks in besonders von Naturkatastrophen bedrohten Gebieten
     
  • Training und Ausbildung für die Bevölkerung im Bereich Katastrophenvorsorge (Erste-Hilfe-Trainings, Sphere-Training)
  • Betreuung eines Zentrums für ältere Menschen in Querecotillo
  • Nachmittagsbetreuung von Kindern aus sozial schwachen Familien in Ate Vitarte

Länderinfos

Hauptstadt: Lima
Fläche: 1.285.000 km²
Bevölkerung: ca. 30,8 Millionen

Projektdaten

Laufzeit: seit 2009
Finanzierung: Grundschule Freudenberg und Spenden
Partner: Malteser Peru

Letzte Änderung: April 2019

Unterstützen Sie unsere Hilfe mit Ihrer Spende und helfen Sie Menschen in Not!
Jetzt Spenden