EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Empowering für traumatisierte Frauen im Irak

Die kriegerischen Auseinandersetzungen im Irak haben zu einer Vielzahl von geflüchteten Frauen und Mädchen mit individuellen Schicksalsschlägen geführt. Dazu gehören Entführungen, sexuelle Sklaverei, Vergewaltigungen, Folter und Missbrauch durch den Islamischen Staat. Die Frauen und Mädchen benötigen spezielle Betreuung, die die Regierung bisher nicht bieten kann. Sie sind daher auf Spenden angewiesen.

Das von uns unterstützte Frauen-Center in Dohuk ist ein Ort, an dem betroffene Frauen ihre Erlebnisse verarbeiten und sich gegenseitig stärken können. Dort können sie Therapieangebote, berufliche Weiterbildungen sowie und Sport- und Freizeitangebote wahrnehmen und den Weg zurück in den Alltag und in das gesellschaftliche Leben finden. Es wird von unserer Partnerorganisation Women for Better Healthy Life betrieben.

Die meisten Vertriebenen im Gouvernement Dohuk erleben bereits ihr fünftes Jahr der Vertreibung.

Ihre Unsicherheit hält an, ihre finanziellen wie auch mentalen Ressourcen nehmen weiter ab. Viele Frauen und Kinder wurden vom Islamischen Staat ausgebeutet und sexuell missbraucht. Sie benötigen dringend psychologische Betreuung und Unterstützung, um sich wieder ein eigenes Leben aufzubauen.

Zusätzlich gibt es vor allem im Gesundheitsbereich eine hohe Arbeitslosigkeit und wenige Stellen, die vom Staat bezahlt werden können. Das Gesundheitspersonal konnte durch den Krieg für einen langen Zeitraum keine Fortbildungen besuchen und keine Berufserfahrung sammeln. Es ist erforderlich, die Menschen zu schulen und wieder in das Berufsleben einzugliedern.

Traumatisierte Frauen sollen wieder zu ihrer alten Stärke finden:

  • Frauen und Kinder, die traumatische Erfahrungen gemacht haben, sollen wieder psychische Gesundung erlangen
  • Die Frauen sollen wieder in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt eingegliedert werden und ihr eigenes Einkommen erzielen können
  • Das Gesundheitssystem in Dohuk soll reanimiert werden
  • Lokale Organisationen sollen stärker und selbstbewusster handeln können

Wir wollen traumatisierten Frauen dabei helfen zu ihrer alten Stärke zurückzufinden, damit sie sich wieder ein Leben aufbauen können.

Im Frauen-Center in Dohuk bieten wir ihnen:

 

Psychologische und psychosoziale Angebote:

  • Gruppensitzungen für Familien
  • Gruppensitzungen für Frauen
  • Sitzungen zu psychosozialen Lebensgrundlagen für Frauen
  • Psychologische Erste Hilfe für Frauen
  • Schulung von Frauen als Trainer in psychologischer Erster Hilfe

 

Berufliche Weiterbildungen für Frauen:

  • Kurse zu öffentlichen Reden und Präsentationen
  • Erste Hilfe-Kurse
  • Kurse zu Gemeindegesundheitsschulungen
  • Sprachkurse in Kurdisch, Arabisch und Englisch
  • Kurse zur Bedienung, Reparatur und Instandhaltung von Computern und Mobiltelefonen
  • Kurse zur Arbeit mit Jugendlichen
  • Kurse zur Entwicklung von Geschäftsmodellen
  • Kurse zur kommerziellen Nahrungsmittelzubereitung
  • Kurse zur Patisserie
  • Kurse im Nähen
  • Kurse zum Thema Medien und Grafikdesign
  • Kurse für innovative Ausbildungen

 

Sport- und Freizeitangebote für Frauen:

  • Wie bieten Selbstverteidigungskurse, Dehnungskurse für Ältere, Geburtsvorbereitungskurse, Zumba, Yoga
  • Wie veranstalten kulturelle Events, wie etwa den Kulturtag, einen Konzertabend mit Verpflegung, eine Ausstellung und eine Filmvorführung

 

Wir stärken die Kapazitäten unserer lokalen Partnerorganisation WFBH:

  • Kapazitätsentwicklung der lokalen Mitarbeiter durch Schulungen und externe Fortbildungen
  • Wir entwickeln gemeinsam eine Fundraisingstrategie zur Nachhaltigkeit

 

Wir integrieren arbeitslose Frauen mit medizinischem Hintegrund zurück in das Gesundheitswesen:

  • Wir führen praxisorienterte Reaktivierungstrainings durch und unterstützen die Wiedereingliederung der Frauen finanziell

 

 

 

Frauen-Center in Dohuk: Ein Ort von Frauen für Frauen

Länderinfos

Hauptstadt: Bagdad
Fläche: 437.072 km²
Bevölkerung: ca. 33,4 Millionen

Projektdaten

Partner: Women for Better Healthy Life (WFBH)

Das Programm wird finanziell unterstützt durch Spenden und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Letzte Änderung: Januar 2019

 

15 Euro im Monat kostet die Psychotherapie einer traumatisierten Frau
Jetzt Spenden

 

 

Für 30 Euro im Monat lernt ein Mädchen sich selbst zu verteidigen
Jetzt Spenden
Schenke Frauen im Irak eine Zukunft: Spenden Sie jetzt!
Jetzt Spenden

Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Details zu unserem Tracking finden Sie hier.

Facebook Pixel

Zur Auswertung von Kampagnen nutzt diese Webseite einen Facebook Pixel, der eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen ermöglicht. Ihre Daten werden anonymisiert übermittelt und können nicht auf Sie persönlich zurückgeführt werden.