EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Stärkung der Widerstandsfähigkeit und Gesundheit der vulnerablen Bevölkerung im Libanon

Viele Jahre hat der Libanon bereits mit sozialen, wirtschaftlichen und strukturellen Krisen zu kämpfen. Auch die hohe Anzahl an Flüchtlingen stellt das krisengebeutelte Land vor Herausforderungen. Diese seit Jahrzehnten anhaltende Situation, in Verbindung mit plötzlich auftretenden Katastrophen wie den Explosionen im Hafen von Beirut am 4. August 2020, zehrt an den Kräften der Bevölkerung. Die Widerstandsfähigkeit der Menschen im Libanon wurde über die Jahre stark beeinträchtigt. Zusammen mit unserem lokalen Partner, der libanesischen Assoziation des Malteserordens, ist es unser Ziel, die Widerstandskraft der vulnerablen Libanesen und syrischen Flüchtlinge zu stärken. Mit einem breiten Spektrum an Maßnahmen möchten wir sowohl die gesundheitliche Versorgung der Menschen, den sozialen Zusammenhalt als auch die Ernährungslage im Land verbessern.

Zusätzlich zur langjährigen Flüchtlingskrise ist der Libanon seit 2019 mit einer dramatischen wirtschafts- und sozialpolitischen Staatskrise konfrontiert, die zu hoher Arbeitslosigkeit, steigenden (Nahrungsmittel-) Preisen und einer Abwertung der Landeswährung um 80% geführt hat. Mehr als die Hälfte der libanesischen Bevölkerung lebt in Armut und die anhaltende Finanzkrise erschwert den Zugang zu Gesundheitsdiensten. Da sich der Wettbewerb um knappe Ressourcen und begrenzte Infrastruktur, wie Zugang zu sozialen Diensten, Gesundheitseinrichtungen und Arbeit immer weiter verschärft, kommt es wiederholt zu Spannungen zwischen syrischen Geflüchteten, Gastarbeitern und verarmten Libanesen. Aufgrund der schwierigen Bedingungen zur Bestreitung des Alltags empfinden viele der im Libanon lebenden Menschen ein Gefühl der Hilfs- und Aussichtslosigkeit.

Unser Ziel ist die Stärkung der Gesundheitsstrukturen und -netzwerke sowie der Ernährungssicherheit und des sozialen Zusammenhalts auf nationaler Ebene. Dadurch soll langfristig die Widerstandskraft der von den multiplen Krisen betroffenen Bevölkerungsgruppen im Libanon gestärkt werden. In Zusammenarbeit mit unserem lokalen Partner, der libanesischen Assoziation des Malteserordens, möchten wir dazu den Wiederaufbau medizinischer und sozialer Basisinfrastruktur umsetzen. Bestehende Versorgungslücken in der akuten Krise sollen geschlossen sowie das nationale Gesundheitssystem, die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln und die Ernährungssicherheit langfristig verbessert werden.

  • Renovierung und zusätzliche Ausstattung des Basisgesundheitszentrums in Ain El Remmaneh
  • Stärkung der strukturellen und organisatorischen Kapazitäten unseres Partners, insbesondere im Bereich psychosoziale Gesundheit
  • Angebot medizinischer Dienstleistungen im Bereich psychosoziale Gesundheit in den von der libanesischen Assoziation des Malteserordens betriebenen Gesundheitseinrichtungen
  • Zusätzliches Angebot medizinischer Dienste im Bereich Physiotherapie in den von der libanesischen Assoziation des Malteserordens betriebenen Gesundheitszentren sowie in Gesundheitszentren von Partnern
  • Durchführung häuslicher Pflegedienste durch Krankenpfleger und Ärzte der von der libanesischen Assoziation des Malteserordens geführten Gesundheitszentren sowie der Partner
  • Durchführung von Aufklärungskampagnen, um Stigmatisierung und potenzielle Scham in Bezug auf psychische Erkrankungen und andere Gesundheitszustände zu verhindern. Erstellung von Präventionsbotschaften und Verbreitung auf sozialen Medien.
  • Verteilung von Setzlingen an Landwirte sowie Bereitstellung von Maschinen zur Bodenvorbereitung und Bewässerung: landwirtschaftliche Produktion wird gefördert und Einkommenssicherheit armer Bauern garantiert

Länderinfos

Hauptstadt: Beirut
Fläche: 10.452 km²
Bevölkerung: ca. 4,8 Mio. registrierte Einwohner
Religionen/Kirchen: 18 anerkannte Religionsgemeinschaften

Projektdaten

Finanzierung: BMZ
Partner: Libanesische Assoziation des Malteserordens

Unterstützen Sie unsere Hilfe für die Menschen im Libanon!
Jetzt Spenden

Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Details zu unserem Tracking finden Sie hier.

Facebook Pixel

Zur Auswertung von Kampagnen nutzt diese Webseite einen Facebook Pixel, der eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen ermöglicht. Ihre Daten werden anonymisiert übermittelt und können nicht auf Sie persönlich zurückgeführt werden.