EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Haiti: Erste Bilanz der Hilfe

An 600 besonders bedürftige Betroffene hat Malteser International bereits Bargeld als Soforthilfe verteilt. Foto: Danie Duval/Malteser International

Köln/Port-au-Prince. Trotz schwieriger Sicherheitslage konnten die Mitarbeitenden von Malteser International in den vergangenen Tagen bereits drei Gesundheitseinrichtungen mit neuem Verbrauchsmaterial und Medikamenten versorgen. 600 Menschen wurden mit Bargeld unterstützt, damit sie sich und ihre Familien versorgen können.

„Mehr als 500.000 Menschen sind in dem betroffenen Gebiet auf Hilfe angewiesen. Doch hinter dieser Zahl stehen Geschichten, die uns bei unseren Verteilungen der Hilfsgüter sehr berührt haben. Ich bin zum Beispiel einem 12-jährigen Mädchen begegnet, die sich bei dem Erdbeben beide Schultern gebrochen hat. Sie hatte unfassbare Schmerzen. Ihre Familie hatte ihr Zuhause verloren, das Kind wurde ärztlich versorgt. Mit dem Geld, dass wir der Mutter für die Familie gaben, ist die Familie für die kommenden Wochen versorgt. Und dem Krankenhaus konnten wir mit Medikamenten und Verbrauchsmaterial weiterhelfen. Es sind diese kleinen Erfolge, die uns bei unserer Arbeit antreiben und uns nicht vergessen lassen,“ sagt Yolette Etienne Projektkoordinatorin von Malteser International in Haiti.

In der Erdbebenregion Haitis verteilt Malteser International medizinisches Verbrauchsmaterial, Medikamente, Schutzplanen und Bargeld an besonders bedürftige Menschen.

Bei dem Erdbeben am 14. August kamen rund 2.200 Menschen ums Leben, 12.000 wurden verletzt.

Seit dem Wiederaufbau nach dem Erdbeben in Haiti im Jahr 2010 ist Malteser International in Haiti, mittlerweile hauptsächlich im Departement Nippes, tätig.

Malteser International ist das weltweite Hilfswerk des Souveränen Malteserordens für humanitäre Hilfe. Die Organisation leistet in rund 100 Projekten in 30 Ländern Hilfe für Menschen in Not, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung. Die christlichen Werte und die humanitären Prinzipien der Unparteilichkeit und Unabhängigkeit bilden die Grundlage der Arbeit. Weitere Informationen: www.malteser-international.org 

Achtung Redaktionen:
Fotos können Sie hier herunterladen: klicken Sie hier

Toni Gärtner und Bernd Körber, Nothilfe-Experten,
und Yolette Etienne, Projektkoordinatorin von Malteser International (en. Und franz.) und stehen in Haiti für Interviews und O-Töne zur Verfügung.

Vermittlung: +49 (0)221 98227 181, katharina.kiecol(at)malteser-international.org

JETZT SPENDEN

Stichwort: "Haiti"

Kontodaten der Malteser Spendenkonten in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier.

Malteser International ist Mitglied der „Aktion Deutschland Hilft“ und ruft dringend zu Spenden für die Menschen in der Region auf:

Aktion Deutschland Hilft e.V.

Konto IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30

Stichwort: „Erdbeben Haiti“

 

Ihr Kontakt

Katharina Kiecol
+49-(0)221-9822-7181
Email: katharina.kiecol(at)malteser-international.org

Bildrechte

Alle hier zur Verfügung gestellten und nicht explizit mit dem Namen eines Fotografen gekennzeichneten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "Malteser International" für die Berichterstattung über Malteser International verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen bei Malteser International.

Anders verhält es sich bei allen explizit mit dem Namen des Fotografen gekennzeichneten Fotos. Hier liegt das Urheberrecht beim Fotografen. Die Nutzung dieser Fotos durch Dritte ist daher nicht kostenfrei und nur nach Rücksprache mit Malteser International und dem Fotografen gestattet.

PRESSEVERTEILER

Tragen Sie sich jetzt in unseren Presseverteiler ein, um direkt über neue Meldungen informiert zu werden.

Datenschutz / Abmeldemöglichkeit
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden