EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Indien/Nepal: Malteser warnen: Das Virus breitet sich rasant in Nachbarländern aus

Noch immer steigen die Zahlen der Corona-Infizierten in Indien rasant an. Foto: CHAI/Malteser International

Mehr Nothilfe nötig

Köln/Rajasthan.  Neben Indien melden auch dessen Nachbarländer täglich neue Höchststände an Corona-Neuinfektionen. In Nepal ist die Zahl rasant gestiegen. Malteser International warnt: „Allein am vergangenen Wochenende war fast die Hälfte aller Coronatests positiv. Wir haben in Nepal eine Situation, wie wir sie vor rund zwei Wochen bereits in Indien beobachten konnten. Wir erleben, wie sich das Virus von einem Land auf die Nachbarländer ausbreitet. Es wird nur noch Tage dauern, bis uns die Bilder, die wir von sterbenden Menschen auf den Straßen sehen, auch aus Nepal erreichen werden. Wir müssen jetzt schnell handeln, um die nächste Katastrophe zu verhindern“, sagt Cordula Wasser, Leiterin der Asienabteilung von Malteser International.

Malteser International weitet seine Nothilfe in Indien aus und bereitet in Nepal die Unterstützung in der Bekämpfung der Pandemie vor. Im nord-westlichen Bundesstaat Rajasthan in Indien werden Krankenhäuser mit Sauerstoff und Schutzausrüstungen ausgestattet, Krankenpflegerinnen und -pfleger informieren die Menschen über die Ausbreitungswege und Impfungen gegen das Virus. In Nepal klären lokale Partner der Malteser die Bevölkerung verstärkt über Schutzmaßnahmen vor einer Ansteckung mit dem Virus auf. Auch die psychologische Betreuung der Menschen wird ausgeweitet.

„In erster Linie müssen wir jetzt sehen, dass wir so viele Menschenleben retten, wie möglich. Aber neben den lebensrettenden Maßnahmen dürfen wir die seelische Belastung der Menschen nicht aus dem Blick verlieren. Viele haben in Nepal bereits miterleben müssen, wie Familienmitglieder an Covid-19 verstarben. Gleichzeitig wissen die Menschen nicht, wie sie ihre Familien ernähren sollen und sind durch die Einschränkungen völlig verarmt. Auch diese Belastungen dürfen wir nicht vergessen. Wir sind dringend auf Spenden angewiesen, damit wir diesen Menschen auf allen Ebenen helfen können“, sagt Wasser.

Malteser International unterstützt die Menschen in Indien bereits seit 2010, in Nepal seit dem schweren Erdbeben 2015.

Achtung Redaktionen:
Cordula Wasser, Leiterin der Asienabteilung von Malteser International, steht für Interviews und O-Töne zur Verfügung.

Vermittlung: +49 (0)221 96441 181, katharina.kiecol(at)malteser-international.org

JETZT SPENDEN

Stichwort: "Corona Hilfe Ausland"

Kontodaten der Malteser Spendenkonten in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier.

Malteser International ist Mitglied des Bündnisses Aktion Deutschland Hilft und ruft dringend zu Spenden für die Menschen in der Region auf:

Aktion Deutschland Hilft e.V.
Konto IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
Stichwort: „Corona Nothilfe Weltweit“

Ihr Kontakt

Katharina Kiecol
+49-(0)221-9822-7181
Email: katharina.kiecol(at)malteser-international.org

Bildrechte

Alle hier zur Verfügung gestellten und nicht explizit mit dem Namen eines Fotografen gekennzeichneten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "Malteser International" für die Berichterstattung über Malteser International verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen bei Malteser International.

Anders verhält es sich bei allen explizit mit dem Namen des Fotografen gekennzeichneten Fotos. Hier liegt das Urheberrecht beim Fotografen. Die Nutzung dieser Fotos durch Dritte ist daher nicht kostenfrei und nur nach Rücksprache mit Malteser International und dem Fotografen gestattet.

PRESSEVERTEILER

Tragen Sie sich jetzt in unseren Presseverteiler ein, um direkt über neue Meldungen informiert zu werden.

Datenschutz / Abmeldemöglichkeit
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden

Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Details zu unserem Tracking finden Sie hier.

Facebook Pixel

Zur Auswertung von Kampagnen nutzt diese Webseite einen Facebook Pixel, der eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen ermöglicht. Ihre Daten werden anonymisiert übermittelt und können nicht auf Sie persönlich zurückgeführt werden.