EN | DE | FR
Jetzt Spenden

Vulkanausbruch Tonga: Malteser International stellt 20.000 Euro Soforthilfe bereit

Der Vulkanausbruch am 15. Januar hat den Inselstaat Tonga fast vollständig mit einer dicken Ascheschicht überzogen. Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com / Tonga Geological Services

Köln. 80 Prozent der Bevölkerung, rund 84.000 Menschen, sind von den Auswirkungen des Vulkanausbruchs am vergangenen Wochenende betroffen und benötigen Unterstützung. Am dringendsten werden jetzt Trinkwasser und Lebensmittel benötigt. Als erste Soforthilfe stellt Malteser International 20.000 Euro mit Unterstützung von Aktion Deutschland Hilft bereit.

„Die Informationen, die uns über die australischen und neuseeländischen Malteser erreichen, sind erschütternd. Fast der gesamte Inselstaat ist von einer dicken Ascheschicht überzogen. Ernten wurden vernichtet, das Grundwasser und Fische sind kontaminiert und drei Menschen verloren ihr Leben. Auf einigen Inseln, wie auf der kleinen Insel Mango, sind alle Häuser zerstört. Wir werden nun die australischen und neuseeländischen Malteser mit unserer Soforthilfe von 20.000 Euro unterstützen, damit sie schnelle Hilfe leisten können“, sagt Clemens Graf von Mirbach-Harff, Generalsekretär von Malteser International.

Da das Königreich Tonga bisher quasi COVID-frei durch die Pandemie gekommen ist, wird die Hilfe kontaktlos erfolgen. Geplant ist derzeit, Container mit Trinkwasser und Lebensmitteln von Neuseeland aus per Schiff nach Tonga zu transportieren und dort lokal zu verteilen.

Hier können Sie für die Nothilfe nach dem Vulkanausbruch auf Tonga spenden.

 

Ihr Kontakt

Katharina Kiecol
+49-(0)221-9822-7181
Email: katharina.kiecol(at)malteser-international.org

Bildrechte

Alle hier zur Verfügung gestellten und nicht explizit mit dem Namen eines Fotografen gekennzeichneten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "Malteser International" für die Berichterstattung über Malteser International verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen bei Malteser International.

Anders verhält es sich bei allen explizit mit dem Namen des Fotografen gekennzeichneten Fotos. Hier liegt das Urheberrecht beim Fotografen. Die Nutzung dieser Fotos durch Dritte ist daher nicht kostenfrei und nur nach Rücksprache mit Malteser International und dem Fotografen gestattet.

PRESSEVERTEILER

Tragen Sie sich jetzt in unseren Presseverteiler ein, um direkt über neue Meldungen informiert zu werden.

Datenschutz / Abmeldemöglichkeit
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!
Jetzt Spenden